Wichtiger Hinweis:

Aufgrund eines kurzfristigen Defektes eines unserer Hubpodien im Großen Saal, möchten wir Sie für bevorstehenden Bühnenveranstaltungen bis Februar 2020 über folgenden Stand der Dinge informieren.

Die Reihen 7-16 sind auf identischer Höhe mit der Bühne. Sichtbehinderungen in diesen Reihen können daher leider nicht verhindert werden.

Unsere aktuellen Events

Hier finden Sie die nächsten Events. Viel Spaß beim Stöbern, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Alle Bühnenveranstaltungen »
Krimidinner - Der Spuk von Darkwood Castle 29.11.2019 Krimidinner - Der Spuk von Darkwood Castle

Krimidinner - Der Spuk von Darkwood Castle 29.November 2019

Krimidinner - "Der Spuk von Darkwood Castle"

Willkommen zur Versteigerung!

Schloss Darkwood, der Stammsitz der Familie Ashtonburry, soll versteigert werden, denn die Unterhaltskosten sind nicht mehr zu finanzieren. Da taucht das Gerücht über einen verborgenen Schatz auf ...                

  • ·

Der vierte Teil der Ashtonburry-Chronik.

Schloss Darkwood soll veräußert werden, denn die Unterhaltskosten sind nicht mehr zu finanzieren.

Dabei geht ein Gerücht um, im Gemäuer des Schlosses ruhe ein sagenhafter Schatz, den der 4. Lord Ashtonburry aus Protest gegen die Untreue seiner Gattin, mitsamt dem erlegten Liebhaber, eingemauert haben soll!

Der Frevel des geplanten Verkaufs erschüttert selbst die Gebeine der Ahnen derer von Ashtonburry, die im Mausoleum des Schlosses Darkwood ruhen. Besonders einem raubt es die ewige Ruhe und er verlässt die feuchte Gruft, um seine letzte Ruhestätte zu schützen

Der Geist des Hauses Ashtonburry geht um und er wird nicht ruhen, bis er die Schuldigen gefunden und zur Rechenschaft gezogen hat.

Eintritt: 79,-€ incl. 4-Gänge Menü

Celler Kammerorchester - Benefizkonzert 01.12.2019 Celler Kammerorchester - Benefizkonzert

Celler Kammerorchester - Benefizkonzert 01.Dezember 2019

25. Benefizkonzert

für

"Celler Bürger in Not"

mit Werken von:

Chr. W. Gluck, W. A. Mozart und  J. Haydn

25. Hornkonzert C-Dur

Solohornist der Radiophilharmonie Hannover des NDR:  Johannes Theodor Wiemes

In der Konzertpause Weihnachtsbasar des Gymnasiums Ernestinum, des Immanuel-Kant-Gymnasiums und der Freiwilligenagentur Kellu

Leitung Annegret Dorn

Schirmherr: Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge

Eintritt: 11,-€/ 14,-€/ 17,-€/ 20,-€ , zusätzliche Spenden willkommen.

Mindestens 50% des Eintrittsgeldes, alle Einnahmen aus dem Basar und eventuelle zusaätzliche Spenden gehen ohne Abzug  an  "Celler Bürger in Not"

 

 

Jan & Henry - Die Bühnenshow 05.12.2019 Jan & Henry - Die Bühnenshow

Jan & Henry - Die Bühnenshow 05.Dezember 2019

Jan & Henry- die große Bühnenshow

Die aus dem KIKA bekannten, neugierien und etwas tollpatschigen Brüder „Jan & Henry“ lösen auf der Bühne ein spannendes Rätsel. Ein großes Abenteuer für die Kleinen.

Ständig auf der Suche nach neuen Geräuschen landen die beiden Superdetektive im Mietshaus Nummer 5 in der Schumacherstraße. Dort treffen Sie das Mädchen Lilli und die anderen Mieter. Der neue Hauswart macht den Bewohnern das Leben schwer. Doch über dem Haus liegt ein spannendes Geheimnis, das es zu lösen gilt. Erlebe das Lichtermeer Ensemble bestehend aus Menschen und Puppen in einer lustigen und spannenden Geschichte mit viel Musik.

Nach der Vorstellung kannst Du Jan & Henry ganz nahe kommen und im Foyer Autogramme und Fotos von den Erdmännchen und den anderen Darstellern erhalten.

Puppenvater Martin Reinl (Puppenstars/RTL, Woozle Goozle/SuperRTL, Zimmer frei/WDR) brennt mit Leidenschaft für seine Werke. Zahlreiche Preise sind der Dank für soviel Kreativität u.a. Kindermedienpreise Goldener Spatz, Der weiße Elefant oder Emil sowie mehrere Grimme-Preis Nominierungen.

Empfohlen ohne Altersbeschränkung. Dauer ca. 80 min. zzgl. Pause.

Kinder bis 14 Jahren zahlen den ermäßigten Preis (keine Schoßplätze)

Ringmasters - It 13.12.2019 Ringmasters - It's Christmas Time

Ringmasters - It's Christmas Time 13.Dezember 2019

Ringmasters It’s Christmas Time

Ihr Gesang ist so geschmeidig und harmonisch, dass man vor Staunen kaum von ihnen lassen kann. Hinzu kommt ein Lausbubencharme, der jedes Herz zum Schmelzen bringt: Ringmasters sind vier ausgesprochen virtuose Sänger aus Schweden. Die Barbershop-Weltmeister von 2012 begeistern durch einen harmonischen Gesamtklang, der seinesgleichen sucht.

Ihr Weihnachtsprogramm „It‘s Christmas Time“ ist eine bunte Mischung aus bekannten englisch-amerikanischen Klassikern wie „Jingle Bells“, „Santa Claus Is Coming to Town“ oder „Hark The Herald Angels Sing“ und traditionell schwedischer Weihnachtsmusik, darunter z.B. „Jul, Jul, Strålande Jul“ oder „Veni, Veni Emmanuel“. Auch Songs berühmter Disneyfilme sowie Barbershop- und Broadway-Klassiker sind Bestandteil dieser Show.

2012 gewannen Ringmasters als erste nicht-amerikanische Gruppe in der über 50-jährigen Geschichte des Wettbewerbs die Barbershop-Weltmeisterschaften in den USA, ein Erfolg, den ihnen niemand mehr nehmen kann.

 

Kurzprofil Catering Impressionen

Ticketshop
Jetzt bestellen

Ticketshop

Unsere Öffnungzeiten
Mo - Fr 12:00 - 15:00 Uhr

Telefon: +49 (5141) 919 460
Kartenreservierungswünsche außerhalb der Öffnungszeiten unter:
E-Mail: ticket-shop@congress-union-celle.de

Nachhaltigkeit

Neue Tagungsformate

Nutzen Sie das Potenzial interaktiver Tagungsformate für Ihr individuelles Veranstaltungsziel!

Barcamp, World Café, Pecha Kucha, Open Space, Fish Bowl oder Speed Geeking – so nennen sich die Veranstaltungsformate der Zukunft. Durch mehr Flexibilität, Interaktivität und hybride Formate setzen sich die Teilnehmer aktiv mit dem Thema auseinander. So können in der partizipativen Kommunikation gemeinsam kreative Ansätze und Lösungen effektiv und effizient erarbeitet werden.

So können ganz neue Wege und Energien entdeckt werden, die ein klassischer Vortrag nicht zu erwecken vermag.
Gerne unterstützen wir Sie dabei, Ihren speziellen Wünschen und Anforderungen mit dem richtigen Format den passenden Raum zu geben.

Im Folgenden können Sie Informationen über einige der interaktiven Tagungsformate finden:

Barcamp

Das Barcamp wird auch als „Un-Konferenz“ bezeichnet, da es eine spontan organisierte Agenda hat, deren Inhalte und Abläufe zu Beginn der Tagung von den Teilnehmern erarbeitet und gestaltet wird. Es gibt offene Workshops und Diskussionsrunden, die von den Teilnehmern organisiert und bestimmt werden.

Optimal bei:

  • konkrete Fragestellung
  • Inhaltlichem Austausch und Diskussionen
  • Konkreter Ergebniserzielung
World Café

In kleinen Runden von circa 4-6 Personen werden Fragen diskutiert, die für die Teilnehmenden bedeutend und interessant sind. Dabei werden mehrmals die Tische und Gruppen geteilt. So sollen in unterschiedlichsten Gruppenkonstellationen und zu unterschiedlichen Topics Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Die Ergebnisse werden am Ende von den Teilnehmern präsentiert.

Optimal bei:

  • Entwickeln von Handlungsplänen und Strategien innerhalb kurzer Zeit
  • Auswertung von Projekten und passenden Optimierungsideen
  • Networking durch interaktive Diskussion
  • Feedback und Resonanz
Pecha Kucha

Hierbei handelt es sich um eine spezielle Vortragstechnik:
Es werden thematisch passende Bilder gezeigt (max. 20 Stück). Jedes Bild wird jeweils 20 Sekunden eingeblendet und nach dieser Zeit wird automatisch zum nächsten Bild gewechselt. Sind alle Bilder durchgelaufen, ist der Vortrag zu Ende und der darauffolgende Redner trägt auf gleiche Weise vor. Auf Text wird bestmöglich verzichtet und wenn nur spärlich eingesetzt.

Durch diese Technik wird der Redner dazu angehalten seinen Vortrag präzise und treffend zu präsentieren. Langatmigkeit und damit einhergehende Ermüdung der Teilnehmer wird hierbei vorgebeugt.

Optimal bei:

  • prägnantes Zusammenfassen von Informationen mit visueller Untermalung
  • Fokus auf das Essentielle
  • Ausgezeichnete Voraussetzung für ein interessantes Networking
  • Grundlage zum Aufbau und der Pflege von Kontakten
  • Präsentation von neuen Konzeptionen, Strategien, Plänen und Ideen
Open Space

Ziel des Open Space ist es innerhalb einer beschaulichen Zeitspanne in großen Gruppen spezielle Themen und Fragen zu bearbeiten und handlungsorientierte Ergebnisse zu erzielen. Zu Beginn wird die Tagesordnung direkt von den Teilnehmern selber festgelegt. Dabei kann jeder Themen und Fragestellungen einbringen, welche schriftlich fixiert und an einer Tafel gesammelt werden. Jeder Teilnehmer kann sich aussuchen, welchem Thema er sich zuwenden möchte. In einem vorgegebenen Zeitrahmen erarbeiten die Arbeitsgruppen ihr Thema. Die essenziellen Ergebnisse werden im Anschluss von den Gruppen präsentiert.

Optimal bei:

  • komplexeren Themen und Fragen
  • neuen Projekten bei denen eine Ideensammlung sinnvoll ist
  • hohes Kreativitätspotenzial, auch für Lösungsansätze
Fish Bowl

Hier ist die kreisförmige Sitzordnung, die an ein Goldfischglas erinnert, der Namensgeber: in der Mitte sitzt eine kleinere Diskussionsrunde und die restlichen Teilnehmer sitzen in größeren Kreisen drum herum. Der innere Kreis diskutiert über ein vorgegebenes Thema, sammelt & verwirft Argumente. Teilnehmer aus den äußeren Kreisen, die an der Diskussion teilnehmen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. In der Diskussionsrunde existiert ein „Gast“-Stuhl, der bei Redebedarf verwendet werden darf

2. Anwärter lösen aktuelle Diskussionsmitglieder an indem sie sich hinter deren Stuhl stellen. Der Abgelöste darf seinen Gedanken noch zu Ende fassen.

So können alle zu Wort kommen. Die Begleitung durch einen Moderator ist hier sinnvoll.

Optimal bei:

  • Streitthemen und Austausch von Pro & Contra
  • Findung und Diskussion von verschiedenen Alternativen
  • Teambuilding und Wissensaustausch
  • Podiumsdiskussionen
Speed Geeking

Hierbei handelt es sich um eine Methode von zeitlich begrenzten Kurzvorträgen. Die Redner haben 4 Minuten Zeit, um ihr Thema zu präsentieren plus eine Minute für Fragen. Kleine Gruppen von 6-8 Personen gehen von Vortrag zu Vortrag bis jede Gruppe jede Präsentation gehört hat. Durch die 5-Minuten-Regel bleiben die Vorträge kurz und prägnant und für die Teilnehmer leicht und effizient aufnehmbar.

Optimal bei:

  • einer große Menge an Informationen, die vermittelt und verarbeitet werden muss
  • Transport von Expertenwissen
  • Persönlicher Kontakt zwischen Vortragendem und Zuhörer
  • Kernaussagen vieler Themen in kurzer Zeit anbringen
Walt Disney Strategie

Durch eine Art Rollenspiel wird bei der Walt Disney Strategie auf kreative Weise eine Problemstellung aus unterschiedlichen Blickwinkeln eruiert und diskutiert.
Folgende vier Rollen werden von einer oder mehreren Personen eingenommen:

  • Träumer (Visionär, kreativer Kopf, Ideen)
  • Realist (Macher, Wirklichkeitsmensch)
  • Kritiker (Qualitäts-Manager, hinterfragt)
  • Neutraler (Beobachter, Berater, Moderator)

In diesen Rollen diskutieren die Teilnehmer bis ein gemeinsamer Standpunkt erreicht ist. Danach werden die Rollen neu verteilt und erneut diskutiert. So können verschiedene Entwicklungsstände erarbeitet werden. Diese Methode ist sogar für eine Einzelperson anwendbar und erfordert zur Umsetzung wenige Mittel.

Optimal bei:

  • Konkretisieren von Zielen und Plänen sowie deren realistische Umsetzbarkeit
  • Beleuchtung aus unterschiedlichen Perspektiven
  • Ideenfindung, ganzheitliche Betrachtung
  • Weiterentwicklung von Visionen und Lösung von Problemen
Breakout Session

Breakout Sitzungen können prima mit dem klassischen Vortrag verbunden werden. So werden im Laufe der Veranstaltung die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt, um in verschiedene Einzelaspekte, die das zentrale Thema betreffen, tiefer einzusteigen. Es kann sinnvoll sein, die Gruppen in verschiedene Wissensstufen einzuteilen (Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene), um alle Teilnehmer treffend abzuholen. Die Breakout Session sollte zwischen 30 und 60 Minuten dauern, um das Interesse der Teilnehmer nicht überzustrapazieren.

Optimal bei:

  • Besprechung von speziellen Fällen und einzelnen Zielen
  • Diskussion von verschiedenen Lösungswegen für ein Ziel
  • Austausch von Ideen, Wissen und Erfahrungswerten
  • Entwicklung von Produkten
  • Forschung
  • Vernetzung